krauses

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News
Aktivitäten

Projektwoche Ramona

Ramona hatte eine sehr Interessante Projektwoche an der Freien Schule Winterthur. Das Thema war "Töss bewegt", im wahrsten Sinne des Wortes, nicht nur die Töss hat sich bewegt. Auf dem Programm waren 33 km Inlineskaten, Wandern, Goldwaschen, Velofahren, Tibeterkloster besichtigen, Kanalisation durchqueren etc. Eine sehr gut organisierte Woche, mit top motivierten SchülerInnen und Lehrerschaft/Betreuer. Ein riesen Kompliment!
Langsam aber sicher geht das Schuljahr zu Ende und das bedauert Ramona sehr, kehren doch die Meisten wieder an ihre alte Schule zurück, sie hatten ein super Zusammenhalt und der Abschied tut jetzt schon weh.

 

Luzerner Fest

Rondellen! Rondellen zu verkaufen Lozärn hilft Lozärn, so tönte es in den Strassen Luzerns. Fleissig verkauften wir viele Rondellen, Ramona zeigte ihr Verkaufstallent, Bravo!!
 

Luus Freiwillige Probe

Wir trafen uns wieder in Dietwil in unserem Probelokal und übten fleissig. Obwohl es eine freiwillige Probe war, kamen an die 30 Lüüs, es tönte super, wie ist es wohl, wenn dann alle 54 kommen! Zurzeit studiere ich 22  Stücke ein.

 

Wer steck hinter diesem Helm?

bild
 

Alte Garde Reise 2009 - Alpufzug 12.-14. Juni 2009

Unsere legendäre Gardereise führte uns dieses Jahr ins Diemtigtal. Bereits am Freitag wurden die Gardisten zu Älpler und mussten einige Aufgaben, welche die Eventgardisten ihnen via Fränzi in Auftrag gaben lösen. Das Ziel war nicht bekannt, so zu sagen eine Gardeschnitzeljagd. Kurt schickte sie zum Einkaufen und zum nächsten Fix, am liebsten hätten wir Eventgardisten Mäuschen gespielt. Am Ende konnten die Eventgardisten die Älpler auf der Gsässweid mit einem Bier in Empfang nehmen. Bolzen bestellte noch ein feines Plättli um den Hunger zu stillen, von nun an plagte der Hunger und Durst uns das ganze Wochenende nicht mehr. Nach dem schönen Alpufzug durch die schöne Natur kamen wir bei der Stucki's Hütte im Neuenstift an. Eine Hütte mit viel Charme, kaltes fliessendes Wasser vom Brunnen, Holzfeuerung und Plumsklo. Elektroofen, Kühlschrank etc. waren schlicht nicht vorhanden, also zurück zu unseren Grosseltern Zeiten. Es war ein riesiges Erlebnis unsere Produkte die wir herstellten waren, Früchtekonfi, Eigen kreiertes Garde Fondue (9 verschieden Käsesorten), gerösteter Kaffee, Wurst, Rauchwürste, Brätzleli, Anke, "Garde Wasser nach Andy's Art", Brot. Zur Auflockerung genossen wir eine Gardisten-Alpen Wellnessparcour und einen Alphornworkshop mit Beat.
Fränzi, Kurt, Beat und Andy vielen Dank für die Unterstützung, Margrit und Manfred vielen Dank fürs Gastrecht in eurer Hütte und am Ruedu, dass du üs Küh und Geisse brocht hesch, das het so richtig s'Alpfeeling ghä. Euch Gardisten-Älpler für das schöne Wuchenend, es het üs e riesige Spass bim Vorbereite gmacht und no e grösser das mit üs z'erläbe. Säg Sali

 

Meine Cousine Sonja aus Holland beim Fischessen

Vielen Dank für die Grüsse
 

New York City

Im Herbst werden wir NYC besuchen.

 

75. Geburi von Lina Metry (Mama und Grossmama)

Heute feierten wir ein wunderschönes Geburtstagsfest von unserer Mama und Grossmama Lina in Agarn in der "Reuberhöli" vo Darios Eltere. S'Esse, dr Wy, Dessert isch super gsi und Familie het das Fest i volle Züg gnosse und het sich nach langer Zyt wieder gseh. Dir Mama es riesigs vergellts Gott, blib so wie de bisch und mir wünsche alles Beste. Mir heis so richtig gnosse under de Familie z'fiere, danke euch allne.
 

1. Freiwillige Blattluus Probe

Die 1. Blattuus Probe war Tatsache, zuvor hatte ich schon fleissig geübt, muss ich doch 20 neue Stücke auf der Posaune lernen. Es ist zu erwarten, dass noch 2-3 neue dazu kommen. Der Sound und die Gspänlis sind super und es mach riesigen Spass und motiviert mich täglich zu üben. Ach ja, meine Bach Strativary Posaune isch e Wucht. Durch den Sommer sind die Proben freiwillig, für uns Neulüüs eine ideale Sache das Repertoire einzustudieren aber es kommen doch relative viele zu Proben 20-35 Lüüs. Wir sind 42 Aktivmitglieder und 13 Neulüüs, macht 55 total.

 

CIV MIL Kurs Eurocontrol Luxembourg

Lifty, Roger und ich hatten das Vergnügen uns im Bereich Civil und Militär auf internationaler Ebene bei der Eurocontrol weiterzubilden. Der Zufall wollte es, dass ich meinen Geburtstag dort feiern konnte, mit von der Party war auch Frank, deutscher Tornado/Tiger Pilot. Wir haben gut gegessen, getrunken und sehr viel Spass gehabt.
 

Holzen bei Kusi und Irène im Emmenthal

Trotz modernster Spaltanlage war es eine kräfteraubende Arbeit. Anschliessend genossen wir das Gegrillte und das Bier.
 


Seite 8 von 10