krauses

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News
Aktivitäten

Stockholm

Spät abends erreichten wir den Flughafen von Arland in Stockholm. Die Expressbahn benötigte für die 45 km Distanz gerade nur 20 Minuten, so dass wir gegen 2300 Uhr im zentralgelegenen Hotel Sheraton eincheckten.

An Ramonas Geburtstag schneite es und wir hatten lediglich -1 Grad, da viele Geschäft zu hatten füllten wir den Tag mit Stadtbesichtigungen und vorallem begaben wir uns auf die Spuren von Stig Larson.

Samstag wie kann es anders sein, Shopping, Shopping und noch einmal Shopping, aber es macht Spass. Am Abend gingen wir typisch schwedisch Essen, Elch und Renntier!

Sonntag Hopp on Hopp Off und am Abend wieder zurück in die Schweiz.

 

 

Berlin

Ein wunderschönes Wochenende in Berlin. Das Hotel Adlon Kempinski unter den Linden beim Brandenburger Tor war einfach spitze. Das Military Tattoo hielt was wir erwarteten.
 

Olà Barcelona

Nach den Städten London, New York war jetzt noch für Ramona die Stadt Barcelona auf dem Ferienzettel. Wohlverdiente Ferien am Meer. Barcelona ist eine super Stadt und hat einen wunderschönen Strand. Wir genossen das Essen und das nichtstun. Das Einkaufen hielt sich sehr in Grenzen, kein wunder nach New York. Wir logierten in Susann's Wohnung, super gelegen und mega schön, vielen Dank noch mal.

 

 

New York

Am Donnerstag 28. July statt geplant am Freitag flogen wir nach New York City ab und verbrachten eine wunderschöne Zeit in NYC. Shopping, Empire State Building, Freiheitsstatue, Helikopterflug und und und. Wir genossen die Stadt bei strahlendem Wetter und täglich über 30 Grad Celcius. Das einzige störende sind die Taxen die man überall noch dazuzählen und zahlen muss.

Am Samstag und Sonntag trafen wir noch André und Andrea vo de Lüüs, die noch ca. 2 Monate in dieser Stadt weilen. Es war mega schöne mit euch.

Ausgeruht (kein Wunder bei einem Businessflug) landeten wir heute Mittwoch den 3. August, 45 Minuten früher als geplant wieder in der Schweiz, das Wetter ist das selbe, als wir gingen.

 

Ramona in London

Eine Woche London, ganz alleine, ja gut nicht ganz, ich war bei Helen, eine Verwandte von uns. Es war super, nur Englisch kein Wort deutsch, wie auch Helen kommt ja ursprünglich aus Hong Kong. Musical, Kino, Musik, Lädele, gut Essen und Sightseeing, es war eine Hammerwoche.

 

Openair Frauenfeld 2011

Wie jedes Jahr ein Openair der Superlativen!!! Snoop Dog, Bushido etc.

 

Moon and Stars 2011

Bei strömendem Regen kamen wir in Locarno an, nichts war mit der Sonnenstube der Schweiz. Nachdem wir uns im Hotel einquartiert hatten, gingen wir auf die Piazza Grande. Zwischendurch hörte es auf zu regnen, aber die Konzerte von Gentleman und vorallem vom Bligg waren super, es hat sich gelohnt.f

Am Samstag noch einen Abstecher nach Ascona, wo wir in einer Osteria hervorragend gegessen haben.

 

              Bligg                                                          Gentleman

 

 

Jazzfestival Ascona

Perfektes Wetter, gute Stimmung, beste Jazzklänge, fantastisches Zimmer, gutes Essen und Trinken, was will man mehr.

 

 

Pfingsten in Wien

Wien ist immer eine Reise wert, vorallem wenn es in der Schweiz bei der Abreise regnet und wir in Wien strahlende Sonne und warme Temperaturen haben.  Auf das übliche Sightseeing haben wir verzichtet, da wir ja bereits schon einige Male hier waren. So besuchten wir Orte die ich noch nicht kannte, wie zum Beispiel der Naschmarkt und der Neusiedler See. Fotos

 

Herzliche Gratulation Ramona

Ramona hat die Aufnahmeprüfung zum Wirtschaftsgymnasium Büelrain bestanden, well done!!

Gratuliere.

 

Osterferien in Holland

Bei schönstem Wetter verbrachten wir die Osterferien in Holland. Wie kann es anders sein mit zwei Teenagern, beginnt der 1. Tag mit Schoppen in Amsterdamm und Haarlem. Am Abend fuhren wir nach Scheveningen ins Hotel Stegenberger Kurhaus Hotel, beste Aussicht auf's Meer. Hier kann man es drei Tage aushalten. Isabelle und Ramona konnten dem Wasser nicht widerstehen und gingen baden.

Am Abend wurden wir von einem japanischen Koch fast drei Stunden am Tisch bekocht, das war einfach spitze. An dem Wochenende besuchten wir Keukenhof, Zaanse Schans, Apeldoorn und gingen mit unseren Verwandten Leen, Sonja und Mirthe noch eine Indonesische Reistafel essen. Es war ein wunderschönes und heisses Wochenende in Holland. Foto

 

 

 


Seite 1 von 10